T-RENA

Das T-RENA-Nachsorgekonzept der Deutschen Rentenversicherung

 

T-RENA ist ein gerätegestütztes Training – in der Regel in der Gruppe – mit dem Ziel, die allgemeine und spezielle Leistungs- und Belastungsfähigkeit bzw. die Steigerung von Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination zu erhöhen.

Wir bieten T-RENA zu folgenden Zeiten an: 

  • MO 11.00-12.00 Uhr
  • DI 19.00-20.00 Uhr
  • MI 18.00-19.00 Uhr
  • FR 15.30-16.30 Uhr

 

Verordnung und Dauer von T-RENA

  • Die Einleitung der T-RENA Nachsorge erfolgt mittels Verordnung durch die Ärztin/den Arzt der Klinik oder bisherigen Reha-Einrichtung.
  • Die T-RENA Nachsorge muss innerhalb von 4 bis spät. 6 Wochen nach Beendigung der ambulanten oder stationären Rehabilitation begonnen werden.
  • Insgesamt geht es bei T-RENA um 26 Termine à 60 Min. an 1-2 Tagen in der Woche
  • T-RENA muss 6 Monate nach Ende der Rehabilitation (bei Verlängerung innerhalb von 12 Monaten) nach Beendigung der Rehabilitation) abgeschlossen sein.
  • Eine gesonderte Genehmigung durch den Rentenversicherungsträger ist nicht erforderlich. Allerdings kann die T-RENA Nachsorge nur solange durchgeführt werden wie keine Altersrente bezogen bzw. beantragt wird.

 

Kosten

Die T-RENA Nachsorge ist für Sie zuzahlungsfrei, es entstehen keine zusätzlichen Kosten!

 

Am Ende der Maßnahme

Bitte vereinbaren Sie rechtzeitig (zwischen dem 20. Bis 26. Besuch) einen Endtermin bei uns. Die/Der TherapeutIn erledigt mit Ihnen die Abschlussdokumentation und stellt Ihnen eine Bescheinigung aus, sodass Sie Ihre Fahrtkosten pro Trainingseinheit in Höhe von 5,00€ zurückerstattet bekommen.

Es liegt eine Unterschriftenliste aus – bitte vergessen Sie nicht zu Unterschreiben.

 

Absagen

Bitte erscheinen Sie, wenn möglich, 2x pro Woche zu den jeweiligen Trainingseinheiten, Sollten Sie Termine nicht wahrnehmen können, informieren Sie uns bitte rechtzeitig.

 

 

Kontakt scroll
Facebook scroll
Instagram scroll
Youtube scroll